Psycho-Onkologie

Kommunikation in der Onkologie

Workshop für onkologisch tätige Ärzte

Die Kommunikation zwischen Krebspatient und Arzt ist von großer und nachhaltiger Bedeutung für die Krankheitsbewältigung. Dies gilt insbesondere für die Mitteilung der Diagnose und der Prognose. Gleichzeitig ist diese Aufgabe für den Arzt verunsichernd und auch persönlich belastend. Gute Kommunikation ist aber nicht nur abhängig von Begabungen, sondern erlernbar.

Das Comprehensive Cancer Center München bietet in Kooperation mit der Akademie für Psycho-Onkologie, München (APOM) ein praktisches Kommunikationstraining für Ärzte in onkologischen Fachgebieten an. Lernziel ist es, einem Patienten die Krebsdiagnose und Behandlungsplanung verständlich und empathisch mitzuteilen.

 

■ Termine

28.10.2016 bis 29.10.2016 Kommunikation in der Onkologie, München

AnmeldungInformationen (PDF)